Risiken und Schutz bei einem NAS

Ein NAS kann den PC vor bestimmten Risiken des Datenverlustes schützen – vor anderen aber auch nicht. Genauso wie den PC kann und muss das NAS sich auch selbst vor diesen Risiken schützen. Vor welchen Risiken es den PC schützt und wie es sich selbst schützt zeigt die nachfolgende Tabelle.

Risiko Wie kann ein NAS einen PC davor schützen? Wie schützt sich ein NAS davor?
Versehentliches Löschen von Dateien Backups Papierkorb-Funktion
Versehentliches Überschreiben von Dateien Mehrstufige Backups Mehrstufige Backups
Manipulation durch Schadprogramme (Viren, etc.) Backups Backups auf andere Systeme
Softwarefehler Backups Backups auf andere Systeme
Hardwaredefekte Backups Mirroring (RAID 1, 5, 10, etc.)
Absichtliche Manipulation durch Dritte Backups Backups auf andere Systeme
Diebstahl von Daten Davor kann ein NAS einen PC nicht schützen Verschlüsselung
Diebstahl der Hardware Davor kann ein NAS einen PC nicht schützen Verschlüsselung
Gefällt Ihnen dieser Artikel? Sagen Sie es weiter!

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Gegen Diebstahl der Hardware(=PC) kann ein NAS doch ein bisschen helfen: man verliert dabei wenigstens nicht auch noch die Daten, wenn diese auf dem NAS gesichert waren … außer der Einbrecher/Dieb hat gleich noch das NAS mitgestohlen.

    Antworten

  2. Ganz wichtig da sonst Totalverlust droht: Verlust des PCs und/oder NAS durch Einbruchdiebstahl oder Feuer/Wasser etc. Hier ist eine pragmatische Auslagerungsstrategie nötig.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte aus Sicherheitsgründen folgende Zahlen eingeben: *