Welcher NAS-Typ sind Sie?

NAS Bauvorschläge, Server Barebones, dedizierte NAS Server, Netzwerkfestplatten, Einplatinen-NAS Systeme… es gibt viele Typen von einem Network Attached Storage. Doch welcher Typ ist für Sie der Richtige? Das kommt ganz auch Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Anforderungen an. Hier eine kleine Hilfe:

NAS Einsteiger

Sie kaufen Ihr NAS, schließen es an und es muss funktionieren. Sie wissen weder wozu eine IP-Adresse noch ein RAID-Level gebraucht werden – und Sie wollen es auch gar nicht wissen. Dann sind Sie hier bei NAS Selber Bauen der NAS Einsteiger! Sie wollen sich keine großen Gedanken zu dem Thema machen und nur wissen was Sie kaufen sollen.

Für Sie kommen vor allem Netzwerkfestplatten in Frage – diese können komplett gekauft und einfach in Betrieb genommen werden. Nähere Informationen zu diesen Systemen finden Sie im Artikel: Netzwerkfestplatte: Das NAS für Einsteiger.

NAS Fortgeschrittener

Sie trauen sich zu, mit einem Schraubenzieher ein einfaches NAS Gehäuse zu öffnen und eine Festplatte einzubauen (keine Angst, das ist ganz leicht!). Sie haben Ihren DSL-Anschluss und Ihr WLAN selbst eingerichtet und trauen sich zu, auch ein vorgefertigtes NAS-System einzurichten. Sie sind sich momentan nur noch nicht ganz sicher welches das richtige NAS für Ihre Anforderungen ist.

Ein dedizierter NAS Server, den es zum Beispiel von den Firmen Synology oder QNAP gibt, wäre eine gute für Sie. Sie haben hiermit einerseits etwas Flexibilität was die Ausstattung des Systems angeht, andererseits ist der Aufwand für den Zusammenbau eines dedizierten NAS Servers ziemlich gering (siehe: Festplatten)

Synology Diskstation

Synology Diskstation

NAS Modder

Sie haben bereits ein NAS, Sie haben es selbst eingerichtet und Sie wussten dabei auch was Sie tun. Den Unterschied zwischen einem Mirroring und einem Striping RAID kennen Sie und warum die IP-Adresse des NAS‘ bei Ihnen zu Hause nicht 322.18.280.12 lauten kann, wissen Sie auch. Sie möchten Ihr bestehendes NAS mit Apps erweitern oder sich ein neues, größeres bauen. Dann sind Sie ein NAS-Modder hier bei NAS-selber-bauen!

Das Richtige für Sie kann ebenfalls ein gut ausgestatteter dedizierter NAS Server. Wollen Sie schon einen Schritt weiter gehen, können Sie sich allerdings auch die Server Barebones ansehen. Diese sind leistungsfähiger und flexibler als die dedizierten NAS Server, aber auch aufwändiger im Aufbau und im Betrieb.

NAS Profi

Ein fertiges NAS kommt für Sie nicht infrage. Sie haben besondere Anforderungen, kennen diese genau und wissen auch weitgehend wie Sie sie umsetzen. Ihre Fragen sind bereits sehr detailliert. Sie wollen wissen welche Festplatte die beste 24/7-Performance hat, welches Netzteil am sparsamsten ist und welches Mainboard ECC-RAM unterstützt. Auf der Softwareseite stellt sich die Frage ob FreeNAS oder OpenMediaVault Sie das Richtige ist.

Für Sie sind die Bauvorschläge genau das Richtige. Sie sehen sich die Vorschläge an, passen Sie Ihren spezifischen Anforderungen an, suchen sich Ihr Lieblings-Betriebssystem aus und los geht’s!

Dell Poweredge T20

Dell Poweredge T20

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Sagen Sie es weiter!

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.